Berufs­bezogene Deutsch­sprach­förderung (Spezial B1)

Bereich: Deutschkurse
p

Grundsätzliche Informationen

Zielgruppe: Teilnahmeberechtigt sind Menschen mit Deutsch als Zweitsprache im arbeitsfähigen Alter, die beim Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) trotz einer ordnungsgemäßen Teilnahme an einem Integrationskurs nach §43 des Aufenthaltsgesetzes inklusive der 300 UE Wiederholung das Sprachniveau B1 nicht erreicht haben oder das Sprachniveau B1 zwar nachweisen können, dieses Zertifikat aber älter als sechs Monate ist und ein Einstufungstest ein Sprachniveau unterhalb von B1 nachweist.

Zugangsvoraussetzung: Nicht bestandener Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) trotz einer ordnungsgemäßen Teilnahme an einem Integrationskurs nach §43 des Aufenthaltsgesetzes inklusive der 300 UE Wiederholung oder B1-Zertifikat älter als sechs Monate und Einstufungstest mit Sprachniveau unterhalb von B1. Zusätzlich ist eine durch die Agentur für Arbeit oder ein Jobcenter ausgestellte Teilnahmeberechtigung notwendig.

Einstieg: Termine auf Anfrage, Lehrgänge finden im Klassenverbund mit Präsenzdozent statt.

Dauer: 400 Ustd.

Rückruf vereinbaren?

Sie benötigen detailliertere Informationen zu unseren Themen? Rufen Sie uns gerne direkt an.

Niedersachsen: 0551 43 099

Thüringen: 03632 70 58 18

Niemanden erreicht oder ausserhalb der Geschäftszeiten?

Berufsbezogene Deutschsprachförderung (Spezialmodul B1)

Allgemeine Inhalte – Überblick

  • allgemeinsprachlichen Wortschatz
    trainieren und anwenden
  • einfachen fachsprachlichen Wortschatz trainieren und anwenden
  • Beschreibungen von vertrauten
    Tätigkeiten und Aufgaben
  • Beschreibungen von Arbeitsabläufen
    aus dem eigenen Fachbereich
  • Notizen und Mitteilungen erstellen
  • einfache fachspezifische Texte lesen
    und verstehen
  • Gegenstände und Produkte
    beschreiben

Weitere allgemeine Inhalte

  • Medienberichte und Nachrichten
    verstehen
  • eigene Ziele und Kompetenzen
    beschreiben
  • über eigene Erfahrungen berichten
  • Kommunikation mit Kollegen
  • Kommunikation mit Ämtern und
    Behörden
  • Formulare ausfüllen
  • Telefongespräche führen
  • formal korrekte Briefe schreiben

Kommunikation am Arbeitsplatz

  • Gesprächsführung
  • Ergebnispräsentation
  • Kooperation im Betrieb

Aus- und Fortbildung

  • Berufskunde
  • Ausbildungsstätten
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Arbeitssuche

  • örtlicher und regionaler Arbeitsmarkt
  • Stellenangebote
  • Bewerbung

Rechtliches

  • Arbeitsverhältnisse
  • Sozialversicherungen
  • Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz
  • Gehaltsabrechnung
  • Kündigung

Rückruf?

Thema

Datenschutz

2 + 7 =

Fragen ?
close slider